Direkt zum Content wechseln

Und welcher Stuhl passt zu dir?

…von Stuhl und Stühlen


Spricht man von einem Stuhl (oder auch Sessel genannt), so denken die meisten von uns an ein Sitzmöbel für eine Person, meist bestehend aus einem Fußgestell, einer Sitzfläche und einer Rückenlehne. Ganz so einfach ist es heute meist aber nicht mehr, bei einer riesigen Auswahl an Materialien, Farben, Formen, Stilen, Funktionen und vielem mehr.

Wirft man einen kurzen Blick zurück in die Geschichte, so saßen die Menschen ursprünglich auf der nackten Erde, Felsen oder Baumstämmen. Erst mit der Zeit, im alten Ägypten oder bei den Königen im Vorderen Orient, kamen nach und nach steinerne und hölzerne Sitzmöbel. Diese waren lang Zeit (bis ins 18./19. Jahrhundert) den Herrschern und Reichen vorbehalten.


....welcher Stuhl passt zu mir?

Heutzutage hat man eher das Problem, dass man sich bei der riesigen Auswahl nicht entscheiden kann, welcher nun der passende Stuhl ist. Um das nun herauszufinden, arbeiten wir uns am besten von unten nach oben:

Das Fußgestell

Bei dem Fußgestell gibt es auf der einen Seite die klassischen Stühle mit 4 Beinen aus Holz, Kunststoff oder Metall. Auf der anderen Seite die Stühle, die als „Freischwinger“ oder „Schwingstuhl“ bezeichnet werden. Dabei handelt es sich um einen Stuhl ohne Hinterbeine, der durch das Gewicht einer Person zum „Schwingen“ gebracht werden kann. Vor allem in den letzen Jahren ist dieser Stuhl sehr populär geworden. Bei der Verwendung ist vor allen darauf zu achten, dass die Belastungsgrenze nicht überschritten wird und sich Bodenschoner auf den Kufen befinden.

Die Sitzfläche

Nach dem Fußgestell kommen wir zur Sitzfläche. Auch diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Wer gerne weich sitzt, sollte zur gepolsterten bzw. gefederten Sitzfläche greifen. Etwas rudimentärer kommen Sitzflächen ohne Auflage. Neben dem klassischen Holzstuhl finden man heute vor allem Stühle mit einer Sitzfläche aus Kunststoff. Diese wirken meist sehr elegant und haben den Vorteil, dass Essensreste leicht entfernt werden können. Wer auch da weich sitzen möchte, kann sich mit einer Sitzauflage behelfen.

Die Lehne

Sofern der Stuhl eine Lehne besitzt, verhält es sich wie bei den Sitzflächen. Entweder gut gepolstert und angenehm zum Anlehnen oder spartanisch, ohne Polsterung.

Neben Farbe, Material und unterschiedlichen Funktionen bieten die Sitzmöbel noch zahlreiche Sonderformen. Schaukelstuhl, Klappstuhl, Hocker bzw. Barhocker sind nur einige der gängigsten. Für welchen Stuhl man sich letztendlich entscheidet, hängt sicher von mehreren Faktoren ab. Am wichtigsten ist aber, dass man bequem sitzt. Somit sollte man den Stuhl auf alle Fälle „probesitzen“, bevor man ihn kauft!


stuhl13

 

MerkenMerken

MerkenMerken

2 Antworten zu “…von Stuhl und Stühlen”

Kommentar verfassen

  1. Thomas Scherer

    · Antworten

    Bitte beenden Sie die Zusendung des Newsletters.
    Ich habe keinen Account bei Ihnen und kann ihn daher nicht selbst abbestellen.

    • Yvonne ?

      · Antworten

      Hallo Thomas,

      wir haben die Newsletter Zusendung bei dir abbestellt.

      Liebe Grüße, Yvonne

Das wird dir auch gefallen