Direkt zum Content wechseln

It’s tea time!

Mia schmeißt eine Tea Party


Hach, ab und zu merkt man mir mein Alter und meine (fast) vornehme Herkunft doch an. Spätestens, wenn ich meinen Afternoon Tea zu mir nehme und dabei über die guten alten Zeiten sinniere, kommen meine 225 Jahre kurz zum Vorschein. So eine Tea Party am Nachmittag ist aber auch was Feines! Was? Sie gehört nicht zu eurem Repertoire? Dann werde ich euch mit meiner Geschichte bestimmt Lust auf ein, zwei gepflegte Tässchen machen.

May I have some tea, please?

Die Überschrift verrät es schon, die Teetradition kommt natürlich aus dem Vereinigten Königreich. Im England des 17. Jahrhunderts war der teuer aus China importierte Tee nur der Oberschicht vorbehalten und dementsprechend etwas ganz Besonderes. Queen Anne entdeckte ihn auch als Frühstücksgetränk, der Mittel- und Arbeiterschicht blieb er aber noch bis Mitte des 18. Jahrhunderts vorbehalten. Den sogenannten Afternoon Tea machte die Duchess of Bedford im wahrsten Sinne des Wortes salonfähig. Er wird traditionell an niedrigen Teetischen mit Savouries (kleinen Sandwiches) serviert und zwar exakt zwischen 15 und 17 Uhr. Üblicherweise greifen die Briten bei ihrer Teewahl auf Schwarztee zurück, den sie ohne Zucker, aber mit Milch genießen. Noch heute steht die Streitfrage im Raum, ob zuerst die Milch („milk in first“) oder zuerst der Tee („tea in first“) eingegossen wird. Mir ganz egal, sage ich, Hauptsache ich bekomme Scones, Clotted Cream und Marmelade dazu.

Mia schmeißt eine Tee Party!

Abwarten und Tee trinken

Wo wir auch schon beim Thema wären: Denn auch in unseren Breitengraden muss man keinesfalls auf seine hauseigene Tea Party verzichten. Neben den gerade genannten Zutaten für meine Lieblingsform des Tees, den sogenannten Cream Tea, braucht man natürlich in erster Linie eines – ein hübsches Teeservice. Ist die Frage entschieden, ob dieses lieber schlicht in weiß, geblümt oder mit grafischen Mustern sein soll, fehlen nur noch die passenden Gäste und ausreichend Zeit. Denn bei ihrem Afternoon Tea lassen sich die Briten nicht stressen. Dieser muss in aller Ruhe zubereitet und vor allem genossen werden.

Mia schmeißt eine Tee Party - Collage
Mia schmeißt eine Tee Party - Collage

In diesem Sinne: Man reiche mir den … Tee!

Eure Mia

Noch keine Kommentare!

Kommentar verfassen

Das wird dir auch gefallen