Direkt zum Content wechseln

In Knoten verliebt!

Makramee Blumenampel selber machen


Viele Trends kommen ja irgendwann wieder. So auch die Makramee Blumenampeln – ein Trend aus den 70er Jahren, der in letzter Zeit wieder ein regelrechtes Comeback feiert.

Und diese Old-School-Blumenampeln sind ja auch echt praktisch. Man spart damit nicht nur Platz auf den Regalen oder am Boden, sondern sie sind auch eine sehr preiswerte Variante, seine Pflanzen richtig in Szene zu setzen. Die Makramee-Blumenampeln lassen sich aus einer Vielzahl von Materialien flechten – Seilen, Kordeln, Garnen, Wolle oder aus alten Stoffresten.

Je nach Geschmack können noch Holzperlen, Federn, Steine usw. eingearbeitet werden, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Was man für eine Makramee Blumenampel alles benötigt:

  • Garn
  • Schere
  • Holzring und Holzperlen
  • Gefäß
Makramee-Blumenampel DIY - Was man alles benötigt
Makramee-Blumenampel DIY - Was man alles benötigt

Und so habe ich die Makramee Blumenampel gebastelt:

Je nachdem, in welcher Höhe man die Pflanzen aufhängen möchte, wählt man die Länge der Fäden. Ich habe mich für ca. 2m entschieden, denn abschneiden kann man sie ja immer noch. Auch bei der Anzahl der Fäden ist man flexibel (eine gerade Anzahl bzw. durch vier teilbar ist wichtig). Ich zeige es euch heute mal mit 12 gleich langen Fäden.

Dafür bindet man eine Öse mit jeden Faden, legt diesen durch den Holzring und fädelt die beiden Enden durch die Öse. Von dort aus startet man dann mit dem Knüpfen der Blumenampel.

Makramee-Blumenampel DIY - mömax Blog - Yvonne bastelt eine Blumenampel
Makramee-Blumenampel DIY - mömax Blog - Yvonne bastelt eine Blumenampel

☝🏻Tipp: Beim Knüpfen selbst tut man sich leichter, wenn man das Knüpfwerk in einer angenehmen Höhe befestigt.

So und jetzt zum spannenden Part – dem Knüpfen. Zu Beginn starten wir mit allen 12 Fäden und machen 6 aufeinanderfolgende Kreuzknoten (schaut euch dazu auch noch mal meinen Beitrag „Makramee voll im Trend“ an).

Anschließend werden die Fäden in 3 Stränge zu jeweils 4 Fäden geteilt.

Nun beginnen mit den ersten 4 Fäden und machen ca. 6cm unterhalb der Kreuzknoten einen weiteren Kreuzknoten. Je nach Gefallen setzt man Kreuzknoten um Kreuzknoten.

Makramee-Blumenampel DIY - mömax Blog - Yvonne bastelt eine Blumenampel
Makramee-Blumenampel DIY - mömax Blog - Yvonne bastelt eine Blumenampel

Ich habe dazwischen Holzperlen eingeknüpft (um diese leichte auf die Fäden zu bekommen, verwendet man am besten ein Stück Angelschnur (siehe Abb.). Je nach Lust und Laune wird das Knüpfwerk beliebig fortgesetzt. Die anderen 2 Stränge werden dementsprechend nachgeknüpft. Um später den Platz für das Gefäß zu erhalten, müssen die Fäden der einzelnen Stränge miteinander durch Kreuzknoten verbunden werden.

Makramee-Blumenampel DIY - mömax Blog - Yvonne bastelt eine Blumenampel
Makramee-Blumenampel DIY - mömax Blog - Yvonne bastelt eine Blumenampel

Zum Schluss wird der Abbindknoten gemacht. Lege dazu die 12 Fäden zu einem Bündel zusammen und lege darauf mit dem kurzen Faden (1 m) eine Schlinge nach unten. Wickel den Faden um das Bündel von oben nach unten fest.

Makramee-Blumenampel DIY - mömax Blog - Yvonne bastelt eine Blumenampel
Makramee-Blumenampel DIY - mömax Blog - Yvonne bastelt eine Blumenampel

Das Ende des Fadens wird durch die Schlaufe durchgezogen. Fast fertig! Jetzt müssen nur mehr die Fäden auf gleiche Länge geschnitten werden und das Gefäß mit den Pflanzen eingesetzt werden.

Probiert’s mal aus!

 

Eine Antwort zu “Makramee Blumenampel selber machen”

Kommentar verfassen

  1. Elli

    · Antworten

    Tolle Idee!
    Woher hast du die Winkeln, finde leider keine, die so schön sind?

Das wird dir auch gefallen