Direkt zum Content wechseln

....Ananas und Melone im Vormarsch!

Kartoffeldruck im Sommerstyle


Die meisten von uns kennen ihn sicher – den guten alten Kartoffeldruck.

Also mich erinnert der Kartoffeldruck ja immer an die Zeit im Kindergarten. Die Stofftasche für die Mama zum Muttertag, das T-Shirt für den Papa zum Vatertag oder das selbst gemachte Geschenkpapier für Weihnachten. Da sieht man schon, wie vielseitig einsetzbar der Kartoffeldruck ist.

Zur Zeit erlebt der Kartoffeldruck wieder ein richtiges Comeback. Moderne Muster kombiniert mit trendigen Farben – da wird sicher jedes selbst gemachte Teil zu einem echten Hingucker. Und nachdem ja zur Zeit Ananas und Melonen voll im Trend liegen, habe ich mich für diese beiden Motive entschieden.

Was braucht man nun alles dafür?

  • Kartoffeln (unterschiedlicher Größe) (man kann es auch mit Zitronen oder Salatherzen probieren – funktioniert aber nicht so gut)
  • Messer
  • Stofffarben
  • Pinsel
  • Stoff (Kissenbezug, T-Shirt, Tischläufer, Stofftasche, usw.)
  • Bügeleisen

Was man dazu alles benötigt?

Und so hab’s ich gemacht:

Zu Beginn muss man etwas Geschick im Umgang mit dem Messer beweisen und das gewünschte Muster aus der Kartoffel schneiden. Ich habe mich einerseits für eine Ananas entschieden, dafür habe ich den grünen Teil (Blätter) aus einer Kartoffelhälfte geschnitzt und die Frucht aus einer weiteren, etwas größeren.

Bei der Melone geht es etwas einfacher, dafür muss man nur aus einer Kartoffelhälfte einen etwas gezogenen Halbkreis schnitzen (Aber vorsichtig mit dem Messer – am besten man zieht Handschuhe beim Bearbeiten der Kartoffel an!).

Motiv aus der Kartoffel schnitzen
Für die Ananas habe ich 2 Kartoffelhälften verwendet
Kartoffel einpinseln ....
...und auf den Stoff drücken

Hat man seine Motive aus der Kartoffel geschnitzt, kann man diese bemalen und wie einen Stempel auf den Stoff drücken. Ich habe jedes Mal frische Farbe auf die Kartoffel aufgetragen, da die Farbe dann kräftiger und intensiver wird.

Beim Melonen-Motiv habe ich die grüne Schale und die Kerne mit einem Pinsel nachträglich aufgemalt (man könnte es auch „stempeln“, aber so geht es sicher schneller 🙂 )

.....Kartoffeldruck für das Melonen-Motiv
Schale und Kerne habe ich mit einem Pinsel aufgemalt
Zum Fixieren der Farbe, muss der Stoff gebügelt werden
Kartoffeldruck mit sommerlichen Motiven

Hat man alles fertig „bestempelt“, die Farbe vollständig trocken lassen und mit einem Bügeleisen fixieren.

…und falls ihr für den nächsten Geburtstag noch ein Geschenk benötigt, könnt ihr ja schon mal die Kartoffeln auspacken 😉

Probiert’s mal aus!

MerkenMerken

MerkenMerken

Noch keine Kommentare!

Kommentar verfassen

Das wird dir auch gefallen