Direkt zum Content wechseln

....ein Trend aus den 70er feiert sein Comeback!

Blumenampel selber machen


Viele Trends kommen ja irgendwann wieder. So auch die Makramee Blumenampeln – ein Trend aus den 70er Jahren, der in letzter Zeit wieder ein regelrechtes Comeback feiert.

Und diese Old-School-Blumenampeln sind ja auch echt praktisch. Man spart damit nicht nur Platz auf den Regalen oder am Boden, sondern sie sind auch eine sehr preiswerte Variante, seine Planzen richtig in Szene zu setzen. Die Makramee-Blumenampeln lassen sich aus einer Vielzahl von Materialien flechten – Seilen, Kordeln, Garnen, Wolle, alten Stoffresten oder auch aus einem alten Fadenvorhang, so wie ich es mal probiert habe.

Je nach Geschmack können noch Holzperlen, Federn, Steine usw. eingearbeitet werden, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Was ich dazu verwendet habe:

  • alte Fadenvorhänge (verschiedene Farben)
  • Schere
  • Blumentopf
  • Planzen

Was braucht man alles dazu?

Und so hab’s ich gemacht:

Je nachdem, in welcher Höhe man die Pflanzen aufhängen möchte, wählt man die Länge der Fäden. Ich habe mich für 1,5m entschieden, denn abschneiden kann man sie ja immer noch. Auch bei der Anzahl der Fäden ist man flexibel (eine gerade Anzahl ist wichtig). Ich zeige es euch heute mal mit 8 gleich langen Fäden.

Diese bindet man an einem Ende zu einem großen Knoten zusammen. Von dort aus startet man dann mit dem Knüpfen der Blumenampel. Dazu fasst man immer zwei und zwei Fäden zusammen und bindet sich in einen bestimmten Abstand (ca. 4cm) zum Ausgangsknoten zusammen. So erhält man 4 Knoten auf gleicher Höhe.

...8 Fäden mit einem Knoten zusammenbinden
.....immer zwei und zwei Fäden in einem bestimmten Abstand zusammenknoten

Anschließend fasst man wieder zwei benachbarte Fäden zusammen und knüpft diese ebenfalls in einem bestimmten Abstand (ca. 4cm) zusammen. Das Ganze wiederholt man beliebig oft (am besten man probiert es dazwischen mal, mit dem dafür vorgesehen Blumentopf).

Zwischendurch probieren mal probieren
.....ob der Übertopf schon in die Blumenampel passt.

Sitzt der Blumentopf gut in der Blumenampel, bindet man alle Fäden zu einem großen Knopf zusammen.

Wer will, kann die Blumenampel noch etwas verzieren, ansonsten nur mehr aufhängen und den Blumen beim Wachsen zusehen 😉

Probiert’s mal aus!

Eine Antwort zu “Blumenampel selber machen”

Kommentar verfassen

  1. KissSnupt

    · Antworten

    hi everyone. it is great site. thanks for all.

Das wird dir auch gefallen