Direkt zum Content wechseln

...tolle Dekoidee für den Herbst!

Mooskugeln selber machen


Egal, ob als herbstliche Tischdekoration, als Blumenersatz für die leeren Blumenkästen im Winter, als Tischdeko einer Hochzeitstafel oder Dekoration für den Adventkranz, die Mooskugel ist ein echter Alleskönner und macht auf alle Fälle eine gute Figur 😉

Zudem ist sie sehr einfach zu basteln und die Geldbörse wird sich ebenfalls freuen, denn die meisten Sachen befinden sich in jedem Haushalt oder im Wald vor der Türe!

Was man dazu alles verwenden kann:

  • Moos
  • Draht
  • Kleber
  • Kugeln in unterschiedlicher Größe (aus Papier, Styropor oder Geflecht)
  • evt. Perlen, Holzkugeln, Pailletten,…..
  • Schere

Was man dazu benötigt!

Und so hab ich es gemacht:

Je nachdem kann man die Kugeln einfach kaufen (aus Styropor oder Geflecht) oder ihr könnt sie auch ganz einfach selber basteln, indem ihr altes Zeitungspapier zu Kugeln knüllt und fest drückt – sicher die günstigste Variante 😉

...Kugel mit Kleber bestreichen..
.....und das Moos vorsichtig andrücken..
...auf die gesamte Kugel das Moos kleben
....und mit einem dünnen Draht umwickeln.

Hat man dann seine Kugeln (am besten in unterschiedlichen Größen), gibt man etwas Kleber auf einen Teil der Kugel und legt vorsichtig das Moos drauf. So kann Stück für Stück der Kugel mit Moos überzogen werden. Damit alles wirklich gut zusammenhält, habe ich noch einen dünnen Draht mehrfach über die Kugel gezogen.

Je nach Geschmack kann man Perlen oder Pailletten auf den Draht mitaufnehmen und so die Mooskugel an das Thema anpassen.

....je nach Thema, können z.B. Perlen mit eingearbeitet werden
...abstehendes Moos mit der Schere entfernen.

Zum Schluss alles noch mal festdrücken und den Kleber gut trocknen lassen. Falls nötig, kann man mit der Schere noch abstehendes Moos entfernen – und fertig ist unser Alleskönner 😉

Probiert’s mal aus!

10 Antworten zu “Mooskugeln selber machen”

Kommentar verfassen

  1. Anne Herrmann

    · Antworten

    Ich habe preiswerte Bälle in verschiedenen Größen mit Moos beklebt und dann umwickelt.
    Ist auch eine tolle Weihnachtsdeko!

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Anna,

      ja das ist auch eine gute Idee 👍🏻
      Danke dafür!

      Liebe Grüße, Yvonne

  2. Dorle

    · Antworten

    Freu mich immer über tolle Ideen soviel kann man allein gar nicht im Kopf haben
    Danke dafür

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Dorle,

      freut mich, wenn dir die Ideen gefallen.😊

      Liebe Grüße, Yvonne

  3. Heike Rwichelt

    · Antworten

    Voll schön die Mooskugeln. ICH MACHE AUCH GANZ VIEL DARAUS. Bei Heide weiss ich immer nicht ob ich sie mit Klarlack oder Haarspray einsprühen soll oder so trocknen lassen???

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Heike,

      danke dir. 😊 …mmhh das ist eine gute Frage. Ich habe bei den Mooskugeln keines von beiden verwendet – einfach so trockenen lassen. Aber am besten einfach mal ausprobieren👍🏻
      Liebe Grüße, Yvonne

  4. Hermann K.

    · Antworten

    Liebe Yvonne
    Habe Moos gefunden.Es ist noch nass. Soll ich,s trocknen.

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Hermann,

      zum Trocknen von Moos gibt es nun mehrer Möglichkeiten:
      „An der Luft getrocknetes Moos büßt seine sattgrüne Farbe ein. Um die Pflanze dauerhaft zu konservieren, stellen Sie aus Glyzerin und denaturiertem Alkohol eine Mischung her im Verhältnis 2:1. Das gesammelte Moos aus dem Wald wird darin für 10 Minuten eingeweicht. Nachdem es für 2 bis 3 Tage getrocknet ist im luftigen, dunklen Raum, kann es verwendet werden“.
      Dazu findet man auch im Netz noch viele hilfreiche Tipps. Viel Spass beim Basteln!☺️

      Liebe Grüße, Yvonne

  5. Carolin

    · Antworten

    Tolle Idee😃
    Das werde ich für meine Weihnachtsdeko testen!
    Danke

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Danke, das freut mich Carolin 😊
      Viel Spass dabei!
      Liebe Grüße, Yvonne

Das wird dir auch gefallen