Direkt zum Content wechseln

...ein Willkommensgruß an der Haustüre

Kranz aus Weihnachtskugeln selber basteln


Vorwiegend in der kalten Jahreszeit haben Kränze als Dekoration von Haus und Garten Hochsaison. Ob in der klassischen Variante aus Tannen-, Mistel- oder Eukalyptuszweigen, mit Glitter, Glimmer oder schlicht aus Naturmaterialien.

Vor allem als Willkommensgruß an der Haustüre wirkt ein Türkranz einladend und er lässt sich jahreszeitlich dekorieren.

Nachdem in ein paar Wochen wieder mal Weihnachten✨ ist, zeige ich euch heute, wie man mit Weihnachtskugeln oder auch Christbaumkugeln genannt,  ganz einfach einen schönen Kranz basteln kann.

Was benötigt man alles für einen Kranz aus Weihnachtskugeln:

  • Weihnachtskugeln (in unterschiedlichen Farbe und Größen – wie es gefällt)
  • Heißkleber
  • Styropor-Kranz
  • Schere
  • Geschenksband aus Satin
  • evtl. Kunstpflanzen
Kranz aus Weihnachtskugeln selber basteln - was man alles benötigt
Kranz aus Weihnachtskugeln selber basteln - was man alles benötigt
Kranz aus Weihnachtskugeln selber basteln - was man alles benötigt

Und so habe ich den Kranz aus Weihnachtskugeln gebastelt:

Bevor man mit dem Aufkleben der Weihnachtskugeln starten kann, ist es wichtig den Styropor-Kranz mit einem Geschenkband zu umwickeln. Es ist von Vorteil, wenn das Band farblich zu euren Kugeln passt, falls zum Schluss doch noch eine kleinen Stellen unter den Weihnachtskugeln durchblitzen sollte.

Der Styroporkranz wird mit einem Geschenkband umwickelt
Der Styroporkranz wird mit einem Geschenkband umwickelt

Ich habe den Anfang und das Ende des Bandes mit etwas Heißkleber fixiert (☝🏻Heißkleber und Styropor ist grundsätzlich keine so gute Kombination, da der heiße Kleber das Styropor schmelzen lässt. Darum ist es auch wichtig den Kranz mit einem Band zu umwickeln).

So, und dann geht es auch schon ans Befestigen der Kugeln.

Nach und nach werden die Kugeln mit Heißkleber auf den Kranz geklebt
Nach und nach werden die Kugeln mit Heißkleber auf den Kranz geklebt

Bevor man die Weihnachtskugeln am Kranz aufklebt, werden die Aufhängungen der Kugeln entfernt. Anschließend wird Kugel um Kugel am Styropor-Kranz angebracht. Ich habe mich von außen nach innen und von den großen zu den kleinen Kugeln gearbeitet. Wichtig ist auch, dass die Öffnung der Kugeln den Kranz berühren und so später nicht sichtbar sind. Auch ausreichend Kleber zu verwenden ist von Vorteil. Es soll ja später an der Haustüre nichts „verkugeln“.😅

Kranz aus Weihnachtskugeln selber basteln - mömax Blog - Yvonne bastelt einen Kranz
Kranz aus Weihnachtskugeln selber basteln - mömax Blog - Yvonne bastelt einen Kranz

Und noch ein Tipp: wie der Name schon sagt, ist der Heißkleber sehr heiß. Von daher passt auf eure Finder🖐🏻 auf! Und auf die Unterseite des Styropor-Kranzes keine Kugeln kleben. Die Flache Seite soll erhalten bleiben, damit der Kranz später schön auf der Tür aufliegt.

Sind alle Weihnachtskugeln passend auf den Kranz geklebt, könnt ihr noch nach Lust und Laune ein paar Kunstpflanzen als Akzent auf den Kranz befestigen. Ich habe mir einen Farn und zwei Platanenzweige in Gold mit etwas Glitzer besorgt.

Nach und nach werden die Kugeln mit Heißkleber auf den Kranz geklebt

Ein paar Kunstpflanzen in den passenden Farben vollenden den Kranz aus Weihnachtskugeln

Und fertig ist der Kranz aus Weihnachtskugeln. Für die Befestigung an der Tür noch ein Stück Geschenksband oder ein Nylonschnur verwenden.

Na, wie gefällt er euch?

Probiert’s mal aus!

2 Antworten zu “Kranz aus Weihnachtskugeln selber basteln”

Kommentar verfassen

  1. Novalee

    · Antworten

    Einfach wunderschön.Werde in gleich nachmachen.

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Novalee,

      danke dir, das freut mich 😊!

      Liebe Grüße, Yvonne

Das wird dir auch gefallen