Direkt zum Content wechseln

...die Alternative zur Frischhaltefolie

Bienenwachstuch selber machen


Vor ein paar Wochen bin ich über diese Idee gestolpert und war sofort hin und weg davon. So ein Bienenwachstuch ist ja nicht nur super praktisch, sondern eine echt nachhaltige Alternative zur Alufolie und Frischhaltefolie. Sicher wird man diese nicht komplett ersetzen können, aber für das Brötchen zur Jause oder die angeschnitte Gurke – genau das Richtige.

Nachdem ich die Bienenwachstücher dann um teures Geld im Geschäft gefunden hatte, stand fest, ich muss mir selber welche machen😬

Gesagt – getan! 👍🏻 Man kann dafür alte Stoffreste aus Baumwolle verwenden. Wichtig ist, dass der Stoff frisch gewaschen ist (da ja später dein Essen darin Platz findet).

Diese Bienenwachstücher sind auch sehr stabil und halten in der Regel mehrere Monate. Durch die Handwärme lassen sie sich auch wunderbar formen. Egal, ob als Tuch für die Jause, Schüsselabdeckung oder als Brotsackerl, den Verwendungsmöglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt.

Was benötigt man nun alles für so ein Bienenwachstuch:

  • Stoffreste aus Baumwolle
  • Bienenwachs (aus der Apotheke oder vom Imker)
  • ein paar Tropfen Jojobaöl
  • Schere (hier eignet sich eine Zickzack-Schere super)
  • Bügeleisen und Unterlage
  • Backpapier
  • Topf mit etwas Wasser und einer Schüssel
  • Pinsel
Bienenwachstuch DIY - mömax Blog - was man alles benötigt
Bienenwachstuch DIY - mömax Blog - was man alles benötigt

Und so habe ich das Bienenwachstuch dann gebastelt:

Zu Beginn schneidet man sich aus den Stoffresten (Geschirrtuch, Bettwäsche, T-shirt) ein ca. 45×45 cm großes Quadrat aus (oder so groß du es haben möchtest 😉). Es sieht später nicht nur besser aus, sondern es bilden sich auch weniger Fransen an den Kanten, wenn man dafür eine Zickzack-Schere verwendet.

Währenddessen kann man am Herd schon mal einen Topf mit etwas Wasser aufstellen und erwärmen und das Bienenwachs mit ein paar Tropfen Jojobaöl in der Schüssel zum Schmelzen bringen.

Aus Stoffresten ein ca. 45x45cm großes Tuch schneiden
Bienenwachs zum Schmelzen bringen

Jetzt gehts dann ans Bügeln. Dafür legt man sich am besten eine weiche Unterlage auf die Arbeitsplatte (Bügelbezug) und anschließend Backpapier drauf. Das Tuch kommt oben drauf und wird mit dem flüssigen Bienenwachs (am einfachsten mit einem breiten Pinsel – und rasch☝🏻) bestrichen.

Tuch mit Bienenwachs bestreichen
Tuch mit Bienenwachs bestreichen

Folgend legt man eine zweite Schicht Backpapier darüber und bügelt mit dem Bügeleisen auf höchster Stufe schön gleichmäßig hin und her. Das Wachs muss sich überall schön gleichmässig verteilen. Ist man damit fertig muss es schnell gehen.

Mit dem Bügeleisen noch mal zum Schmelzung bringen
Backpapier vom Tuch abziehen

 

Backpapier entfernen und das Tuch schnell lösen und zum „Trocknen“ für ein paar Sekunden in der Luft schwenken.

Bienenwachstuch DIY - mömax Blog - Yvonne bastelt06
Bienenwachstuch DIY - mömax Blog - Yvonne bastelt06

Schon ist unser super duftendes Bienenwachstuch fertig.

Und hat  man das Bienenwachs auch etwas angekleckert, kann man es mit etwas Spülmittel und kaltem Wasser reinigen.

Probiert’s mal aus!

Noch keine Kommentare!

Kommentar verfassen

Das wird dir auch gefallen