Direkt zum Content wechseln

...genau das richtige für die nächste Grillparty!

Zitronensirup selber machen


Obwohl in den letzen Tagen die Temperaturen ja nicht gerade nach Sommer, Grillpartys oder der gleichen geschrien haben, so wollen wir uns trotzdem darauf schon mal vorbereiten. Denn der Sommer und die heißen Tage kommen bestimmt 😉 Ja, bereits zum Wochenende sollen die Temperaturen die 25°C Marke erreichen.

Und was würde nun besser zu einer Grillparty im Garten passen, als eine erfrischende, selbst gemachte Zitronenlimonade? ….mmhh lecker!

Was man dazu alles benötigt:

  • ca. 8-10 Zitronen (Zitronenschalen sollten unbehandelt sein)
  • 1kg Zucker
  • 1/2 Liter Wasser
  • evtl. etwas frische Minze

Was man dazu alles benötigt.

Und so wird der Zitronensirup zubereitet:

Für den Zitronensirup benötigt man den Saft von ca. 8-10 Zitronen und die Zitronenschale von 2 Zitronen. Somit zu Beginn die Schale zweier Zitronen abreiben (nicht das Weiße unter der Schale mitreiben, schmeckt bitter) und anschließend die Zitronen auspressen.

Zitronenschale abreiben
...und Zitronen auspressen

In einem weiten Topf das Wasser zum Kochen bringen und den Zucker hinzufügen. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, den Zitronensaft und die Zitronenschale beimengen und alles gut verrühren. Aufkochen lassen und in gut verschließbare Flaschen abfüllen (je nach Geschmack kann man etwas frische Minze mit in die Flaschen geben). Den Sirup nun für ein paar Tage kühl lagern.

.....den Sirup aufkochen lassen
...und in gut verschließbare Flaschen füllen

Ist es dann so weit und die nächste Grillparty steht vor der Türe, die Flaschen gut schütteln, den Sirup im Verhältnis 1:4 bzw. 1:5 mit frischem Wasser aufgießen, mit ein paar Eiswürfeln, frischen Zitronenscheiben und Minzblättern anrichten. Und die Party kann steigen 😉

Probiert’s mal aus!

MerkenMerken

3 Antworten zu “Zitronensirup selber machen”

Kommentar verfassen

  1. Chas Kleftogiannis

    · Antworten

    Wow toller Artikel, so habe ich das noch garnicht gesehen! Viele Grüße aus Berlin!

  2. Kirstin

    · Antworten

    Hallo, hab direkt Lust den Sirup mal selbst zu machen. Wie lange ist der denn haltbar?

  3. Fips756

    · Antworten

    Mehr aus reiner Neugier ausprobiert – ganz ehrlich, auf einem Möbelhaus-Blog habe ich mir nicht viel erwartet 😉 – und bin dann sowas von überrascht worden! HAMMERGEILES Rezept! Ich konnte mir Zitronensirup nur entweder extrem sauer oder klebrig-süß vorstellen, um die Säure auszugleichen. Aber der ist weder das eine, noch das andere, sondern schmeckt sowas von ausgewogen und rund. Aufgespritzt mit eiskaltem Mineralwasser ergibt das eine superleckere Zitronenlimo, besser als jede gekaufte. Ich glaube, ich hab heute schon 2 Liter intus, den ersten noch bevor der Sirup abgekühlt war… ich kann mir kein besseres Sommergetränk vorstellen. Danke für das Rezept!

Das wird dir auch gefallen