Direkt zum Content wechseln

....jetzt wird's grün!

Vertikaler Garten für innen


Laut aktuellem Trend Report 2017 liegt auch dieses Jahr bei den Einrichtungsthemen „indoor gardening“ wieder voll im Trend.

Dabei geht es darum, frisches Grün nicht nur outdoor, sondern auch in die eigenen vier Wände zu bringen. Ob im Blumentopf am Fensterbrett, als Kräutergarten an der Wand oder in Form von frischem Salat im Regal, die Möglichkeiten sind sehr vielfältig.

Ich zeige euch heute, wie man aus einem einfachen Regal einen vertikalen Garten für die Wand bastelt.

Was man für den vertikalen Garten alles benötigt:

  • Regal (z.B. 28cm x 28cm)
  • Gitter (z.B. 32cm x 32cm)
  • Seitenschneider
  • Vlies
  • Erde
  • Sukkulenten und Moos
  • dünnes Holzbrett
  • Nägel und Hammer
  • evtl. Arbeitshandschuhe

Vertikaler Garten für die Wand

Und so habe ich den „verical garden“ gemacht:

Zu Beginn „zwickt“ man sich das Gitter in die passende Größe. Es sollte später genau in das Regal passen (ein paar Zentimeter mehr zum Befestigen müssen jedoch eingerechnet werden). Dieser Gitterüberstand wird mit Hilfe eines Holzbrettes im Winkel von 90° auf allen vier Seiten in eine Richtung gebogen (dazu zuvor an den Ecken das Gitter aufzwicken).

..das Gitter in die passende Größe zwicken
....den Gitterüberstand um 90° biegen
..dazu am besten ein Holzbrett zur Hilfe nehmen
Das Gitter sollte genau in den Rahmen passen

Passt das Gitter dann genau in den Rahmen, befestigt man es mit Hilfe von Nägeln und Hammer (siehe Abb.). Bevor man anschließend die Öffnung am Gitter für die Pflanzen auszwickt, sollte man sie schon zuvor platzieren, um den optimalen Platz für jede Pflanze zu finden.

Gitter am Rahmen befestigen
...mit Hammer und Nagel befestigen
Pflanzen am Gitter verteilen
...kleine Öffnungen zwicken und Pflanzen einsetzen

Mit dem Seitenschneider eine kleine Öffnung zwicken, damit die Pflanze passend in das Gitter gesetzt werden kann (die Öffnung nicht zu groß zwicken, da sonst die Pflanze im vertikalem Zustand nicht hält).

Sind alle Pflanzen passend gesetzt, dreht man den Regalrahmen vorsichtig auf den Kopf und legt das restliche Gitter mit Moos aus (den Rahmen auf eine Stütze legen, damit die Pflanzen nicht zerdrückt werden). Folgend kommt eine Schicht Erde darüber, abschließend eine Lage Vlies und eine dünne Holzplatte. Diese wieder mit Nägeln am Rahmen befestigen.

...kleine Öffnungen zwicken und Pflanzen einsetzen
....mit Moos und Erde bedecken
...zum Abschluss eine Schicht Flies und ein Holzbrett einsetzen
...und fertig ist unser "lebendiger Rahmen"

Bevor man nun das „lebende Regal“ an der Wand befestigt, noch mal alle Pflanzen gut andrücken.

Tipp: zum Gießen das Regal von der Wand nehmen und wenig Wasser verwenden – Sukkulenten sind sehr sparsame Grünpflanzen.

Viel Spaß beim Begrünen eurer vier Wände!

Probiert’s mal aus!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

6 Kommentare

Kommentar verfassen

  1. Simone

    · Antworten

    Ich habs probiert… Wunderschön

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Simone,
      das freut mich 🙂
      Liebe Grüße, Yvonne

  2. Helga görlich

    · Antworten

    Das sieht ja spitze aus, aber ich habe bedenken das die Wand hinter dem Bild feucht wird!

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Helga, am besten ist es, wenn man sie zum Gießen von der Wand nimmt. Sehr sparsam gießt und noch für ein paar Stunden „liegen lässt“ bevor man sie wieder an der Wand platziert. Man könnte auch am Rahmen keine Abstandshalter anbringen – dann würde immer etwas Luft hinter dem Rahmen zirkulieren können.
      Liebe Grüße, Yvonne

  3. Vicky

    · Antworten

    Super tolle Idee, die ich gleich ausprobieren möchte.
    Aber wo bekomme ich den ein solches Gitter bzw. was für eins ist das?
    LG Vicky

Das wird dir auch gefallen