Direkt zum Content wechseln

...ideale Dekoration für Ostern!

Süße Wollhäschen
selber machen


Wer sein Zuhause für die bevorstehenden Osterfeiertage noch etwas dekorieren möchte, für den haben wir genau die richtige Idee.

Selbst gebastelte Häschen aus Wolle. Sie sehen nicht nur zuckersüß aus, sondern sind auch wirklich einfach. Und sie eigenen sich auch ideal zum Basteln mit Kindern. Nachdem ja gerade Ferien sind, die Kinder stets beschäftigt werden wollen, würde ich sagen: „raus mit der Wolle, ran an die Häschen“! 😉

Was benötigt man alles für die Wollhäschen?

  • Wolle (am besten in den Farben Grau, Braun, Weiß)
  • Karton
  • Schere
  • Klebstoff oder Heißklebepistole
  • etwas Filz (in den Farben Grau und Rosa)
  • Holzperlen für die Augen
  • Nadel und Zwirn
  • Trinkgläser in unterschiedlicher Größe
  • Stift

Was braucht man dazu alles?

Und so hab ich die Wollhäschen gemacht:

Zu Beginn zeichnet man sich mit Hilfe der Trinkgläser 2 größere Ringe (ca. 10cm Durchmesser) und 2 kleinere Ringe (ca. 6cm Durchmesser) auf den Karton auf. Die Ringvorlagen ausschneiden und die beiden Ringe gleicher Größe zusammenlegen.

...mit Hilfe von Trinkgläsern Ringe auf den Karton zeichnen
...die 4 Ringe ausschneiden...
ausgeschnittenen Ringe
....2 Ringe gleicher Größe zusammenlegen und mit dem Umwickeln kann begonnen werden

Anschließend kann mit dem Umwickeln der Ringe begonnen werden (die meisten von uns haben das sicher früher im Kindergarten oder Schule schon mal gemacht, aber nachdem es eventuell schon länger her sein könnte 😉 schauen wir es uns genauer an). Dazu schneidet man sich ein ca. 2m langes Stück Wolle ab, legt es an die zusammengelegten Ringe und wickelt den Faden immer wieder um diese.

Der Vorgang wird so lange wiederholt, bis der Wollfaden nicht mehr durch die Ringöffnung in der Mitte passt. Mit den beiden andern Ringen machen wir genau das Gleiche. Möchte man einen mehrfarbigen Wollhasen haben, kann man dazwischen auch mal zu einer anderen Farbe bei der Wolle greifen.

...Kartonringe mit Wolle umwickeln....
...bis man nicht mehr durch die Ringöffnung kommt.
..entlang vom Grad, die Wolle aufschneiden
.....bis zum Karton in der Mitte

Passt nun kein Wollfaden mehr durch die Ringöffnung, können wir sie aufschneiden. Dazu am Grad die Wollfäden aufschneiden, bis man zu den Kartonringen kommt. Ein ca. 0,5m langes Stück Wolle zwischen die beiden Kartonringe legen und fest zusammenbinden. Schon ist das erste Wollknäuel fertig. Das gleiche mit dem Zweiten machen und anschließend beide Knäuel fest zusammenbinden.

...zwischen die beiden Kartonringe den Wollfaden ziehen
...die beiden Wollknäuel fest zusammenbinden
...Ohren aus Filz ausschneiden und zusammennähen
....und ankleben

So jetzt ist unser Häschen schon fast fertig. Die Ohren und die Nase schneiden wir uns aus dem Filz aus. Die Ohren habe ich zweifärbig gemacht. Den Filz dafür zusammengeklebt und am unteren Ende mit Nadel und Zwirn etwas zusammengenäht.

Die Ohren, Nase und Augen (dunkle Holzperlen) zuerst mal passend platzieren und anschließend festkleben und fertig ist unsere süße Osterdeko.

Süße Wollhäschen selbst gemacht!

Probiert’s mal aus!

MerkenMerken

MerkenMerken

Noch keine Kommentare!

Kommentar verfassen

Das wird dir auch gefallen