Direkt zum Content wechseln

......do it yourself.....

Painted Sticks


Inspiriert vom Thema Ethno Zauber mit all seinen Mustern und Farben, wollte ich schon seit längerer Zeit sogenannte „Painted Sticks“, also bemalte Stecken basteln. Sowohl bei der Bemalung als auch bei der späteren Gestaltung bzw. Verwendung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Man kann sie als Deko in eine Vase stellen, in einem Muster angeordnet an die Wand hängen oder als Mobile mit Fotos gestalten. Je nach Geschmack 😉

Was braucht man dazu alles?

  • Stecken (ich habe hier Treibholz aus der Donau verwendet)
  • Farben (z.B. Acrylfarben oder Holzlack)
  • Pinsel
  • Papier zum Unterlegen
  • Schere
  • Faden/Garn
  • Dekomaterial (Federn, Steine, Holzperlen,…)

Painted Sticks - Was braucht man dazu alles?

Und so habe ich es gemacht:

Zu Beginn die Holzstecken von losem Material und Schmutz befreien und die Arbeitsfläche am besten mit Papier abdecken. Anschließend kann mit dem Bemalen der Stecken begonnen werden. Beim  Muster und der Farbe kann jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Man tut sich am leichtesten, wenn man zuerst eine Hälfte des Steckens bemalt, trocknen lässt (dazu den Stecken in eine alte Vase oder längliches Gefäß stellen) und dann erst die zweite Hälfte bemalt.

Painted Sticks mit Farbe bemalen
Painted Sticks mit Farbe bemalen
Painted Sticks mit Farbe bemalen
Painted Sticks

Hat man alle Stecken fertigt bemalt, kann mit der Bastelei begonnen werden. Fürs Mobile habe ich drei möglichst gleich lange Stöcke untereinander gehängt (ca. 20 cm Abstand) und an den Seiten mit Garn verbunden. Evtl. noch einen Stecken senkrecht dazu anbinden. Das Ganze kann dann mit Federn, Holzperlen usw. verziert werden. Wer will, kann noch ein paar Erinnerungen mit Wäscheklammern befestigen 😉

Und alle, die nichts mehr basteln wollen, können die Painted Sticks in einer breiten Vase arrangieren (am besten dazu etwas Sand einfüllen).

Fertig sind unsere Painted Sticks.

Painted Sticks - in der Vase
Painted Sticks - als Mobile

 

Probiert’s mal aus!

Noch keine Kommentare!

Kommentar verfassen

Das wird dir auch gefallen