Direkt zum Content wechseln

... Découpage Technik zum Verschönern von Möbeln

Mit Serviettentechnik Möbel verschönern


Wer von uns kennt das nicht? Sei es der alte Kasten im Eck, die Kommode im Vorraum oder auch der alte Stuhl von Oma im Speisezimmer – Hingucker sind sie keine mehr, aber ihre Funktion erfüllen sie noch alle mal.

Oder man ist gerade in eine WG oder Studentenbude gezogen und der alte Schreibtisch vom Vormieter soll weiter verwendet werden ?

Bevor man sie nun entsorgt oder als Brennholz verwendet, zeig ich euch heute, wie man sie mit der Serviettentechnik wieder zu einem echten Eyecatcher machen kann.

Was man für die Serviettentechnik alles benötigt:

  • Möbelstück (Kommode, Stuhl, Kasten,…)
  • Servietten mit dem Muster oder Motiven, die euch gefallen
  • weicher Pinsel
  • flüssiger Kleber (es gibt einen eigenen Serviettenkleber im Bastelladen)
  • Schere, die echt gut schneidet 😉
  • Klarlack
  • evtl. Handschuhe und feines Schleifpapier
Möbel mit der Serviettentechnik verschönern
Möbel mit der Serviettentechnik verschönern

Und so habe ich mein Nachtkästchen mit Serviettentechnik verschönert:

Abhängig von der Oberfläche eueres Möbelstücks ist es ratsam, die Oberfläche zuvor mit einem feinen Schleifpapier zu behandeln, um Unebenheiten oder Farbreste zu entfernen (und falls euer Möbelstück noch nicht die gewünschte „Grundfarbe“ hat, mit Acrylfarbe streichen und gut trocknen lassen).

So, ich habe mich für eine kleine Kommode entschieden, die ich gerne, passend zum romantisch eingerichteten Schlafzimmer, als Nachtkästchen verwenden möchte. Somit ist meine Motivwahl bei den Servietten auf Rosen in unterschiedlichen Farbtönen gefallen. Sicher schauen aber auch Kakteen oder Schriftzüge toll aus!

Das Motiv aus den Servietten ausschneiden
Es werden nur die obersten Schichten der Serviette verwendet

Beim Ausschneiden der Motive von der Serviette muss man etwas Geduld beweisen. Fertig ausgeschnitten löst man die oberste Schicht der Serviette (oder die beiden obersten Schichten).

Die Servietten vorsichtig mit Kleber auf das Möbelstück auftragen

Anschließend trägt man den Serviettenkleber mit Pinsel auf die Stelle auf, an der anschließend das Motiv Platz finden soll. Die Serviette vorsichtig platzieren und mit etwas zusätzlichem Kleber fixieren – nicht zu viel Druck auf die Serviette ausüben und von innen nach außen streichen.

Die Servietten vorsichtig mit Kleber auf das Möbelstück auftragen
Nachdem alles gut getrocknet ist, mit Klarlack fixieren

Stelle um Stelle wird so mit den Servietten-Motiven beklebt. Ist man damit fertig, lässt man alles gut trocknen, um abschließend noch Klarlack auftragen zu können. Dieser versiegelt dein „Kunstwerk“, damit du es später auch vorsichtig abwischen kannst 😉

Na, wie findet ihr es?

Möbel mit der Serviettentechnik verschönern - Anleitung am mömax Blog

Probiert’s mal aus!Merken

Merken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

2 Antworten zu “Mit Serviettentechnik Möbel verschönern”

Kommentar verfassen

  1. Hannah

    · Antworten

    Super schöne Idee mit der Serviettentechnik, sieht sehr edel aus. Ich wollte ein paar meiner Möbel mit Klebefolie überziehen, nachdem ich die Möglichkeit dort (https://www.myfolie.com/blog/neuer-look-fuer-deine-moebel/) gesehen habe. Ich finde es toll die alten Möbel etwas aufzupeppen, anstatt sie wegzuwerfen.

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Hannah,
      ja da bin ich ganz bei dir. Oft sind sie wirklich zu gut, um sie wegzuwerfen.
      Viel Spaß beim Basteln 😉
      Liebe Grüße, Yvonne

Das wird dir auch gefallen