Direkt zum Content wechseln

... das perfekte Silvesterfestmahl

Mia rutscht ins neue Jahr


Weiter frech herumgeistern, endlich den perfekten Make-Up Ton finden („Durchsichtig“ ist echt schwer aufzutreiben!) und ganz viele Wohnungen stilvoll einrichten – das sind meine Neujahrsvorsätze für 2018. Und mit Letzterem starte ich auch gleich durch und verrate euch, was bei einem festlichen Silvestermahl auf keinen Fall fehlen darf!

mia-feiert-silvester

Glück kann man essen

Den Anfang macht natürlich das Menü und bei den Speisen wird am 31. Dezember nichts dem Zufall überlassen: Während die Dänen grünes Blattgemüse wie Kohl verspeisen, weil sie die Blätter an Geld erinnern, symbolisieren in Italien Erbsen und Linsen Wohlstand im kommenden Jahr. In Österreich und Deutschland tunke ich hingegen jedes Jahr meine Gabel ins leckere Fondue oder nasche fleißig beim Raclette mit. Egal ob Kohl, Fleisch oder Erbsen: Mit einem schön gedeckten Tisch startet jedes Jahr harmonisch. Elegante Platzteller und goldene Servietten sorgen für den nötigen Glamour, während kuschelige Sitzpolster eine lange Festnacht garantieren. Und erst Weinkühler Timo! Hach, mit dem habe ich schon die eine oder andere Nacht alleine verbracht und ich kann euch nur sagen: Auf ihn ist wirklich Verlass! Fehlen nur noch ein paar elegante Sekt- und Weingläser und dann kann der Mitternachtscountdown schon starten. Und was wäre eine Party ohne eine ordentliche Bar samt Barhocker? Dort seht ihr mich um Mitternacht garantiert – oder eben auch nicht, hihi!

Von Pilzen & Schweinen

Schwein gehabt im alten Jahr? Gebraten steht es in Kuba und Spanien auf dem Silvester-Speiseplan. Ich bevorzuge es ja lieber in der Marzipan-Variante, aber wusstet ihr eigentlich, warum es Glück bringt? Früher war ein Ferkel der Trostpreis bei Wettbewerben – aber auch nur, weil ich einmal Mitleid mit dem Verlierer hatte: Schwupps, schon war die Schweinekoppel wie von Geisterhand offen und ein Ferkel in seinen Händen. Da Schweine kein teures Futter brauchen und die Familie das ganze Jahr unterstützen, galt der Verlierer ab sofort als echter Glückspilz! Apropos Pilz: Mit dem dekoriere ich den Festtisch jedes Jahr besonders gerne – damit das Glück nur so sprießt! Auch kleine Girlanden, Kleeblätter und Konfetti sind am Silvestertisch ein Muss. Mein liebster Brauch kommt aber definitiv aus China: Dort stehen die Fenster den ganzen Abend offen, um das neue Jahr hereinzulassen (ich komme natürlich so oder so in die gute Stube). Fangt also ruhig schon mal an zu zählen, ihr Lieben: 10, 9, 8, 7, 6, 5, ….

Silvesterparty-Collage
Silvesterparty-Collage

Immer schön festlich bleiben,

Eure MIA

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Noch keine Kommentare!

Kommentar verfassen

Das wird dir auch gefallen