Direkt zum Content wechseln

...für die Kleinsten nur das Beste!

Mia hat ein großes
Herz für die Kleinen


Der Beruf des Kindermädchens ist schon wesentlich älter, als ich es bin. Es handelt sich seit jeher um meist weibliche Angestellte, die sich um Aufsicht, Betreuung oder gar Erziehung der ihr anvertrauten Kinder kümmern. Auch ich hatte früher eine sogenannte Nanny. Sie hieß Hannelore und wohnte bei uns zu Hause. „Hanni“, wie ich sie nennen durfte, gab auf mich Acht, wenn meine Eltern mit anderen Dingen beschäftigt waren. Sie machte mir Mittagessen, spielte mit mir und brachte mich am Abend ins Bett. Sie kümmerte sich aber auch um mein Kinderzimmer, half mir beim Aufräumen und achtete drauf, dass ich alles hatte, was ich brauchte.

Ein sicheres Umfeld für die Kleinsten

Mein erstes Kinderbettchen hatte ich besonders gern, denn Hanni half meinem Vater dabei, es zu bauen. Kinderbettchen waren zu der Zeit nämlich wirklich sehr teuer. Nur die Reichsten der Reichen konnten sich eines vom Tischler leisten. Heutzutage ist die Auswahl viel größer. Besonders bei mömax findet man superschöne Kinderbettchen – preiswert aber mit 100%iger Sicherheit für die Kleinsten unter uns. Kuschelige Polster und Decken aus kindergerechten Materialien wiegen kleine Prinzessinnen und Prinzen gemütlich ins Traumland.

Der Lauf der Zeit

Auch wenn es viele Eltern einfach nicht wahr haben möchten, aber Kinder bleiben nicht ihr Leben lang kleine, süße Babys. Spätestens, wenn Kinder damit beginnen, ihr Umfeld krabbelnd und laufend zu erkunden, muss im Kinderzimmer umgedacht werden. Nun ist es nicht mehr das Wichtigste, alles in den schönsten Farben und kuscheligsten Materialien ausgestattet zu haben. Denn wenn man plötzlich einen kleinen Entdecker zu Hause hat, stehen in erster Linie Funktion und Sicherheit im Fokus. „Mitwachsende Möbel“, wie zum Beispiel der Kombistuhl Adam & Eule-Baby, eignen sich für jedes Lebensalter, denn ihn kann man ratzfatz von einem Hochstuhl zu einer Tisch-Stuhl-Kombination umbauen.


baby_kinderzimmer_zwischenbild022

Abenteuerspielplatz Kinderzimmer

Je älter die Kleinsten werden, desto stärker macht sich ihr Spieldrang bemerkbar. Kleine Kinder wollen alles anfassen und spannende Dinge erleben – was auch sehr wichtig für ihre Entwicklung ist. Genauso wichtig ist aber, dass das in einem sicheren Umfeld passieren kann – runde Kanten und kindergerechte Materialien sind da Pflicht. Heranwachsende Kinder sollten auf jeden Fall auch in ihrer Kreativität gefördert werden. Ihr werdet euch wundern, was für Meisterwerke eure Kleinen mit ein paar Mal- und Bastelsachen in ihrer Spielecke zaubern können.

Wie ihr wisst, geistere ich schon eine Zeit lang auf der Erde herum und hatte viel mit Kindern zu tun. Ich weiß, dass man es mit ihnen nicht immer leicht hat, aber Kinder sind nun mal Kinder und das ist auch gut so. Ich finde es am Wichtigsten, dass man als Erwachsener sein Bestes gibt, um den Kindern ein ideales Umfeld zum Aufwachsen zu bieten. Denn wir dürfen nie vergessen, was bereits mein Kindermädchen Hanni sagte: Die Kinder sind unsere Zukunft!


baby_kinderzimmer_collage2

Eure Mia!

Das wird dir auch gefallen