Direkt zum Content wechseln

....so holen wir den maritimen Stil in unser zu Hause ⛵️

Maritime Leuchte selber machen


Ahoi, Matrose! ⚓

Wie jedes Jahr bringt uns auch dieser Sommer den maritimen Einrichtungsstil und das damit verbundene Strandfeeling wieder in unsere vier Wände. In den Farben Weiß, Blau und mit vielen Holzelementen geht der Stil auf die maritime Seefahrt zurück. Aber auch Taue, Leinen, Netze und natürlich Muscheln spielen dabei eine essentielle Rolle.

Passend zum maritimen Stil zeig ich euch heute, wie man mit ein paar Handgriffen seine Tischleuchte in einen maritimen Eyecatcher verwandelt.

Und folgendes habe ich für die maritime Leuchte verwendet:

  • Leuchtenschirm
  • Leuchtenfuß aus Glas oder leere Glasflasche
  • Sand, Muscheln, kleine Treibholzstücke,….
  • Tau oder Seil ca. 20m
  • Heißklebepistole
  • Schere und Cutter
maritime Tischleuchte - Was benötigt man alles?
maritime Tischleuchte - Was benötigt man alles?

Und so habe ich die maritime Tischleuchte gebastelt:

Ich habe es mir einfach gemacht 😊 und einen Leuchtenfuß aus Glas in Form einer Flasche besorgt. Alternativ, kann man natürlich auch eine leere Glasflasche dafür verwenden (hier sollte man dann nicht vergessen, einen Leuchtensockel mit Kabel zu besorgen).

Über die Öffnung füllt man Sand, kleine Muscheln und Holzstücke ein
Über die Öffnung füllt man Sand, kleine Muscheln und Holzstücke ein

Anschließend trennt man den Leuchtsockel von dem Glasfuß, um über die Öffnung Sand, kleine Muscheln und Holzstücke einzufüllen. Vielleicht habt ihr ja noch kleine Mitbringsel aus dem letzen Strandurlaub, diese würden sich darin sicher gut machen.🐚 Ist alles eingefüllt, klebt man am besten mit einer Heißklebepistole den Sockel wieder an.

Den Leuchtensockel anschließend wieder aufkleben
Das Seil Runde um Runde auf den Leuchtschirm kleben

Jetzt geht es an den Leuchtenschirm. Dafür habe ich mir ein Seil von ca. 20m und 0,5mm Durchmesser besorgt. Begonnen am unteren Ende des Leuchtenschirms, habe ich Runde um Runde das Seil auf den Schirm geklebt (dabei mit der Heißklebepistole vorsichtig umgehen, die Fingern sind sonst schnell verbrannt).

Hat man den Leuchtenschirm komplett mit dem Seil umwickelt, stellt man ihn am besten zum Trocknen zur Seite. Ich habe mit Muscheln und Holzstücken noch eine Deko zum Anhängen gebastelt. Hier kann man seiner Fantasie aber freien Lauf lassen.

Jetzt noch mit Treibholzstücken und Muscheln verzieren
Jetzt noch mit Treibholzstücken und Muscheln verzieren

Leuchtenfuß und Schirm wieder zusammengebaut  – noch ein passendes Leuchtmittel rein und unsere maritime Leuchte ist einsatzbereit 😉

Leuchtenfuss und Schirm wieder zusammensetzen
Und Fertig ist unsere maritime Leuchte für's Nachtkästchen

Probiert’s mal aus!

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

2 Antworten zu “Maritime Leuchte selber machen”

Kommentar verfassen

  1. Tillmann

    · Antworten

    Toller Beitrag.

    Wo gibt es denn die kleinen blau-grünen Dekoschiffe, die auf mehreren Bildern zu erkennen sind?

    Diese waren im Newsletter ebenfalls abgebildet, leider kann ich sie im Onlineshop nicht wiederfinden.

    Viele Grüße
    Tillmann

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Tillmann,
      danke dir! Das freut mich 😊
      Zu den kleinen Dekoschiffen – die haben die Artikelnummer 06092622. Ja sie sind zur Zeit im online shop nicht erhältlich, aber in den Filialen sind noch welche verfügbar.
      Liebe Grüße, Yvonne

Das wird dir auch gefallen