Direkt zum Content wechseln

...ganz ohne Backen - super einfach & lecker!

Karamell-Kokos-Makronen


Nachdem ich ja ein großer Freund von einfachen und schnellen Rezepten bin, ? und das nicht nur beim Kochen sondern auch beim Backen, bin ich von folgendem Rezept absolut begeistert.

Karamell-Kokos-Makronen – mittlerweile habe ich sie in den letzten Wochen schon sicher 5 mal zubereitet, da sie nicht nur super schnell gehen, sondern zudem auch wirklich lecker schmecken. Also könnt ihr euch sicher vorstellen, wie schnell die immer weg waren. ?

Folgende Zutaten benötigt man für die Karamell-Kokos-Makronen:

  • 1 Packung Sahne Toffees (400g)
  • 1-2 Packungen Kokosflocken
  • 50g Butter
  • 3-4 EL Milch
  • Schokoglasur
  • etwas grobes Meersalz
  • etwas Vanille (flüssiges Aroma)
  • Eisportionierer
karamell-kokos-makronen Zutaten
karamell-kokos-makronen Zutaten

Und so habe ich die Karamell-Kokos-Makronen zubereitet:

Zu Beginn die Sahne Toffees gemeinsam mit der Milch, Vanillearoma und der Butter auf kleiner Stufe unter ständigem Rühren erwärmen. Erst wenn sich alle Toffees vollständig aufgelöst haben, gibt man die Kokosflocken in die warme Karamell-Masse.

Die Toffees zum Schmelzen in den Topf geben
Mit Butter, Milch und Vanille zu einer flüssigen Masse verschmelzen

Anschließend kann man die Hitze reduzieren und so viele Kokosflocken unter die Masse mischen, bis eine eher feste Masse entstanden ist.

Zur Karamellmasse Koksflocken hinzufügen
Und mit einem Eisportionierter Halbkugeln formen

Mit Hilfe eines Eisportionierers formt man Halbkugeln und setzt diese am besten zum Auskühlen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.

Und mit einem Eisportionierter Halbkugeln formen
Und mit Schokoglasur verzieren

Die ausgekühlten Karamell-Kokos-Makronen noch in Schokoglasur tunken und verzieren. Und für den besonderen Geschmack gibt man noch ein paar Körnchen grob-kristallisiertes Salz auf die Makronen.

karamell-kokos-makronen

So, und schon  ist wieder eine Ladung Weihnachtskekse „gebacken“ 😉

Probiert’s mal aus!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Noch keine Kommentare!

Kommentar verfassen

Das wird dir auch gefallen