Direkt zum Content wechseln

....da schmeckt man den Sommer!

Himbeersirup DIY


Die Himbeersaison steht vor der Tür!

Und damit man von den süßen, roten Beeren möglichst lange etwas hat, hab ich mir gedacht, wir kochen sie zu einem leckeren Himbeersirup mit einem Hauch Kardamom ein. Sicherlich kann man statt der Himbeeren auch andere Beeren wie Johannisbeeren, Heidelbeeren oder auch Brombeeren verwenden.

Am besten ihr probiert euch da mal durch den Beerengarten 😉

So jetzt aber zum Himbeersirup.

Was man dazu alles benötigt:

  • 500g frische Himbeeren
  • 750g Zucker
  • 1 Zitrone
  • etwas Kardamom (gerieben oder ganz)
  • 250ml Wasser

Was man dazu alles benötigt

Und so hab’s ich gemacht:

Zu Beginn das Wasser mit dem Zucker in einen Topf geben und aufkochen lassen. Gelegentlich umrühren. Hat sich der Zucker im Wasser aufgelöst, den Topf von der Herdplatte nehmen und etwas auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Himbeeren in einer Schüssel zerdrücken und anschließend in das Zucker-Wassergemisch rühren.

Jetzt noch das Kardamompulver hinzufügen, bzw. 2 Kapseln (diese sollte man vorher leicht andrücken).

Zucker und Wasser erwärmen
Himbeeren zerdrücken
Himbeeren in das Zucker-Wassergemisch rühren
...noch den Kardamom hinzufügen

Den Sirup einen Tag stehen lassen, damit die Himbeeren gut ziehen können. Am nächsten Tag den Sirup durch ein Sieb, bzw. ein Passiertuch laufen lassen (Kerne und Fruchtfleisch am besten zu einer Nachspeise genießen).  Den Sirup wieder in einen Topf geben und den Saft einer Zitrone hinzufügen. Das ganz noch mal aufkochen lassen und noch heiß in saubere Gläser oder Flaschen füllen, Deckel sofort verschließen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.

..nach einem Tag den Sirup durch ein Sieb laufen lassen
..alles noch mal aufkochen..
..in Gläser abfüllen und auskühlen lassen
...mit Wasser anrichten und genießen

Ist der Sirup ausgekühlt, serviert man ihn am besten im Verhältnis 1:6 mit eiskaltem Wasser.  Schmeckt aber auch lecker im Aperitif oder zum Dessert 😉

Tipp: Die offene Flasche innerhalb 3-5 Tage aufbrauchen!

Probiert’s mal aus!

Noch keine Kommentare!

Kommentar verfassen

Das wird dir auch gefallen