Direkt zum Content wechseln

.....auf eine Reise in den wilden Westen

Ethno Zauber


Auf geht´s! Wir machen eine Reise! Und zwar zurück in unsere Kindheit. Wer wollte da nicht einmal Indianer sein und die Prärie entdecken, im Tipi Feuer machen und die Trophäen der Jagd begutachten… Also auf, auf! Kommt mit in mein neues Wohnzimmer! Yeehaw! 

Tipi-Style

Ich gehe zwar nicht selbst auf die Jagd, doch eine Trophäe gibt´s bei mir trotzdem zu bestaunen. In Form von Aluminium. Als Gazelle. An der Wand. Tja. Und ein Tipi hab ich auch nicht. Aber ein Sofa mit Kissen in wunderbaren traditionellen Web-Mustern, die auch die Kleider einer Squaw zieren könnten. Außerdem könnt ihr auf bequemen Hockern Platz nehmen, die den Gemütlichkeitsfaktor des blanken Bodens im Tipi bei weitem übersteigen. Auch auf dem Sitzkissen „Charme“ lassen sich gemütliche Stunden verbringen. Wer aber ganz traditionell am Boden sitzen möchte – bitte gerne! Hier liegen zwei wunderschöne Teppiche, natürlich auch ganz im Zeichen des Ethno-Looks.



Eine Frage des Stils

Wichtig bei diesem Einrichtungs-Design aus Tradition und Moderne ist der richtige Mix an Couleur, Formen und Materialien. Was aber macht nun diese spezielle Kombination von indianisch angehauchten Elemente und industriellem Stil aus? Ganz genau, die Farben! Sämtliche Schwarz-Grau-Abstufungen fügen sich an zarte Sand-Töne und gebrochenes Weiß, kräftige Farben wie Rot sorgen für ein trendiges Highlight. Ich habe mich – um farbliche Kontraste zu setzen – für rote Vasen entschieden. Passend dazu steht ein roter Bilderrahmen auf dem Sideboard. Apropos: Das Sideboard sowie der Schrank aus Holz bilden ein herrliches Pendant zu Alu-Elementen wie dem Rahmen des Spiegels.



Friedenspfeife & Co. 

Keine Angst, es muss jetzt nicht geraucht werden. Was bei diesem Einrichtungs-Stil aber nicht fehlen sollte, ist dekoratives Kunsthandwerk, wie etwa Tiermasken oder die berühmte Friedenspfeife. Sie sorgen, schön platziert,  für das richtige Maß an perfektem Ethno-Feeling!

Noch keine Kommentare!

Kommentar verfassen

Das wird dir auch gefallen