Direkt zum Content wechseln

...eine Alternative zur Fichte oder Tanne!

Christbaum selber machen


Alle Jahre wieder…..kommt nicht nur das Christkind oder der Weihnachtsmann, nein, auch die Frage nach dem ?Christbaum.

Wie groß soll er dieses Jahr werden? Wo stellen wir ihn hin? Tanne oder Fichte? Bunt dekoriert oder einfarbig….. Wer auf der Suche nach einer Alternative zum klassischen Baum ist, für den habe ich mal zwei Alternativen.

Praktisch für Hunde- oder Katzenbesitzer – der Christbaum für die Wand. Und eine kleine Variante  – die sich nicht nur neben, sondern auch auf die Kommode platzieren lässt. Unser Christbaum aus Kranz und Ästen. Beide eignen sich auch hervorragend für kleine Wohnungen!

Was benötigt man nun alles für den selbst gebastelten Christbaum:

  • Kranz (kann man aber auch selber machen)
  • 6-8 Holzstöcke mit je einer Länge von ca. 80cm
  • Heißklebepistole
  • Draht
  • Weidenzweige, Lianen oder auch Tannenzweige und Efeu
  • Christbaumdeko (Kugeln, Dekozweige, Tannenzapfen, Lichterkette,..)
Christbaum selber basteln - was benötigt an alles?
Christbaum selber basteln - was benötigt an alles?

Und so habe ich den Christbaum gebastelt:

Man beginnt mit dem Kranz, der den Sockel unseres Christbaums bildet. Ich habe es mir leicht gemacht 😉 und einen fertigen Kranz gekauft, selber basteln ist natürlich auch möglich. Anschließend habe ich die 6-8 Stöcke mit einer Länge von ca. 80cm in regelmäßigen Abständen in den Kranz gesteckt und am oberen Ende zusammengebunden.

Der kann bildet den Sockel des Christbaums
Die Stecken werden in den Kranz gesteckt und fixiert

Kranz und Stöcke bilden das Gerüst unseres Christbaums. Um mehr Stabilität zu erhalten, habe ich mit Heißkleber die Stöcke im Kranz fixiert.

Je nachdem was man nun zur Verfügung hat, bzw. in welchen Farben man seinen Christbaum haben möchte, kann man mit Weidenzweigen, Lianen und Ranken arbeiten. So wird der Christbaum eher in Brauntönen gehalten. Verwendet man frische Tannenzweige, Efeu und Moos erhält man einen grünen Baum.

Weidenzweige, Lianen oder Ranken werden um das Gerüst gebunden
Weidenzweige, Lianen oder Ranken werden um das Gerüst gebunden

Zum Fixieren der Zweige verwendet man am besten einen dünnen Draht, den man in regelmäßigen Abständen um das Gerüst bindet.

Je nachdem wie dicht man seinen Christbaum haben möchte, legt man Zweig um Zweig um das Gerüst. Hat der Christbaum die gewünschte Form und Dichte, kann man mit dem Dekorieren beginnen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Christbaum nach Lust und Laune dekorieren

Mein Tipp: nehmt auf alle Fälle noch eine Lichterkette zum Dekorieren – die macht euren Baum sicher zu einem Eyecatcher!

…. und was wäre denn Weihnachten ohne Christbaum und Lichterketten 😉

Probiert’s mal aus!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

2 Antworten zu “Christbaum selber machen”

Kommentar verfassen

  1. Julia

    · Antworten

    warum nimmt ein möbelhersteller so einen schönen tisch für ein bild und dann gibt es den nicht bei euch 😀

Das wird dir auch gefallen