Direkt zum Content wechseln

....sooo lecker!

Bratapfelmarmelade
mit Nüssen und Marzipan


Alle Schleckermäulchen aufgepasst! Heute machen wir Bratapfelmarmelade mit Nüssen, Rosinen und leckerem Marzipan.

Die Marmelade ist echt so lecker und weihnachtlich…. Sie passt hervorragend zu frischem Gebäck, Waffeln, Kuchen oder auch Eis. Also ideal für ein ausgiebiges Frühstück oder einen Brunch während der Weihnachtsfeiertage. Und hübsch verpackt, mit einer Zimtstange und einem Tannenzweigerl, ist sie ein ideales Mitbringsel für die nächste Weihnachtsfeier.

Was braucht man alles dazu:

(für ca. 4 Gläser)

  • 100g gehackte Nüsse (schmeckt mit Mandeln oder auch Haselnüssen sehr lecker)
  • 500g Äpfel
  • ca. 400ml Apfelsaft
  • 100g Rosinen oder Sultaninen
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • Vanilleschote
  • Zimt
  • 1/2 Päckchen Zitronensäure
  • 100g Marzipanrohmasse

Bratapfelmarmelade  - Zutaten

Und so wird die Marmelade zubereitet:

Zu Beginn die gehackten Nüsse im Topf goldbraun anrösten. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

Äpfel schälen, entkernen....
...und in kleine Stücke schneiden
Nüsse goldbraun anrösten
...und mit Apfelsaft ablöschen

Die Nüsse mit dem Apfelsaft ablöschen und gemeinsam mit den Äpfeln und Rosinen erhitzen.

Anschließend den Gelierzucker, Marzipanrohmasse, Zimt und Zitronensäure für ca. 10 Minuten kochen lassen. Das Vanillemark aus der Schote kratzen und hinzufügen. Ebenso die leere Schote. Die Marmelade ständig rühren, da sie sonst sehr leicht anbrennt.

Äpfel in den Topf geben
.....den Gelierzucker
......die Marzipanrohmasse hinzufügen
Vamillemark aus der Schote kratzen

Bevor man nun die Marmelade in die Gläser füllt, diese noch mal heiß ausspülen und die Vanilleschote aus dem Topf fischen.

Die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen und danach wieder umdrehen. Zum Verschenken die ausgekühlte Marmelade noch hübsch verpacken oder am besten gleich selber genießen 😉

Marmelade in Gläser füllen
Hübsch verpackt - ein ideales Weihnachtsgeschenk

Probiert’s mal aus!

Noch keine Kommentare!

Kommentar verfassen

Das wird dir auch gefallen