Direkt zum Content wechseln

DIY - Duschgel mit Honig und Kokosöl

Body wash selbst gemacht


In den letzen 3-4 Wochen hat uns der Sommer ganz schön gezeigt, was in ihm steckt. Blauer Himmel so weit das Auge reicht und Temperaturen um die 35°C waren da keine Seltenheit mehr. Da blieb nur mehr eines, ab ins kühle Nass und das am besten den ganzen Tag 😉

Man sollte nicht vergessen, dass unsere Haut bei dem vielen Wasser und der Sonne besondere Aufmerksamkeit benötigt. Wer jetzt aber nicht so gerne cremet, kann seiner Haut bereits beim Duschen etwas Gutes tun.

Mit unserem selbstgemachten Duschgel aus Honig und Kokosöl kann man seine Haut so richtig verwöhnen.

Kokosöl ist ein wahrer Alleskönner. Es sorgt nicht nur für eine samtig weiche Haut, sondern hat auch eine positive Wirkung auf Schwangerschaftsstreifen, Hilft gegen Falten und Orangenhaut und durch seine antibakterielle Wirkung können sogar Hautkrankheiten gemindert werden. Zudem beruhigt es die Haut bei Sonnenbrand und spendet die benötigte Feuchtigkeit bei trockener Haut.

Ebenso der Honig. Er enthält nicht nur Wasser, Vitamine und Aminosäuren, sondern auch Mineralstoffe, Enzyme und Proteine. Zusätzlich ist Honig reich an Vitaminen und Zink, was ebenfalls eine positive Wirkung auf die Haut hat. Als reines Naturprodukt sorgt er für eine schöne, glatte Haut.

Was braucht man nun alles dazu?

  • 3 Esslöffel Kokosöl
  • 3 Esslöffel Honig
  • 6 Esslöffel Flüssigseife (am besten eine ganz neutrale, ohne künstliche Zusätze)
  • ein paar Tropfen ätherische Öle (ich habe ein süßes Orangenöl und Lavendelöl verwendet)

Was braucht man dazu alles?

Und so wird’s gemacht:

Zu Beginn das Kokosöl im warmen Wasserbad vorsichtig erwärmen. Anschließend den Honig und die ätherischen Öle hinzufügen. Zum Schluss die flüssige Seife beimengen und alles gut durchmischen. In ein gut verschließbares Gefäß oder gleich in einen Seifenspender abfüllen und dann kann es schon losgehen.

Flüssiges Kokosöl, Honig und Flüssigseife in die Schüssel geben
Ein paar Tropfen ätherische Öle hinzufügen
...in ein gut verschließbares Gefäß abfüllen
...und bei der nächsten Dusche genießen!

Viel Spaß beim Duschen!

14 Replies to “Body wash selbst gemacht”

Kommentar verfassen

  1. Carmen Diaz

    · Antworten

    Das müsste doch auch mit Kernseife gehen oder? Aber wie viel nimmt man da?

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Carmen,
      ja das geht sicher auch. Die Body wash wird halt etwas fester werden von der Konsistenz her. Ich würde mal mit 100-150g probieren.
      Liebe Grüße, Yvonne

  2. Michelle baranski

    · Antworten

    Hallo wie lange ist das dann haltbar wenn es im bad steht?kann ich als duft auch vanillemark zugeben? Mfg Michelle

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Michelle,
      ich habe es einige Monate im Bad stehen gehabt, war einwandfrei 😉
      Naja, da könnte ich mir vorstellen, dass das nicht so lange hält. Ich würde es bei einer kleineren Menge mal testen.
      Viel Spaß dabei! Liebe Grüße, Yvonne

  3. Franziska Schneider

    · Antworten

    Hallo, ich habe das Duschgel getestet und finde es sehr flüssig. Ist das so gedacht? Wie würde ich es cremiger/fester bekommen? Meine Variante war wirklich fast Wasserkonsistent, das fand ich schade. Davon abgesehen liebe ich dieses Duschgel! Es riecht gut, es fühlt sich klasse an! Danke für dieses coole und einfache Rezept! 🙂

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Franziska,

      ja bei mir es leider auch sehr flüssig geworden. Evtl. das man etwas Kernseife (muss flüssig gemacht werden) hinzufügt. Diese wird ja, wenn sie kalt wird, wieder fest. Oder auch mehr Kokosfett – wird ja auch wieder fest, wenn es auskühlt.

      Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Liebe Grüße, Yvonne

  4. Melanie

    · Antworten

    Hallo,
    wo finde ich Flüssigseife (am besten eine ganz neutrale, ohne künstliche Zusätze) gerne auch online?
    Danke im voraus.
    LG,
    Melanie

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Melanie,

      in den Drogeriemärkten erhält man solche Flüssigseifen. Was ich auch gerne mache ist, dass ich Babyseife kaufe – die sind meist auch ganz neutral und frei von künstlichen Zusätzen 😉

      Liebe Grüße, Yvonne

  5. Charly

    · Antworten

    Echt ein super Duschmittel! Und vor allem weiß ich was drin ist…. Nur die richtige Duftnote hab ich leider immer noch nicht gefunden….. Ich nehme nichts anderes mehr!!!

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Charly,

      das freut mich 🙂 Viel Spaß beim Durchprobieren!
      Liebe Grüße, Yvonne

  6. Kerstin

    · Antworten

    Mein Duschbad trennt sich immer. Ist das normal oder habe ich etwas falsch gemacht. Ich finde es auch sehr flüssig. Ansonsten ist es super. Liebe Grüße Kerstin

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Kerstin,

      nein, das ist bei meinem zu Hause auch – ich schüttle es einfach immer, bevor ich es verwende 😉
      Damit es etwas dicker wird, evtl. etwas mehr Koksöl und Honig verwenden (oder eine dickflüssigere Seife).
      Liebe Grüße, Yvonne

  7. Michaela

    · Antworten

    Hallo Yvonne,

    möchte dieses Duschgel gerne auch probieren und eventuell als Geschenk zu Weihnachten verschenken.
    Welche ml Menge ergibt dein Rezept? Benötige ich wegen der richtigen Flaschenwahl.
    Danke für Antwort. Lg Michaela

    • Yvonne 🐝

      · Antworten

      Hallo Michaela,

      ganz genau kann ich es dir leider nicht mehr sagen 😉 aber so um die 200ml ungefähr. Du kannst auch die Mengen etwas variieren.
      Als Weihnachtsgeschenk – gute Idee!
      Liebe Grüße, Yvonne

Das wird dir auch gefallen